Der zufriedene Hamster Balduin

Dieses Märchen habe ich für Maria geschrieben, sie ist 87 Jahre  alt und super drauf.

Sie hat mir schon so viel aus ihrem bewegten und gar nicht einfachen Leben erzählt. Ein paar Elemente daraus habe ich genommen und dieses Märchen für sie geschrieben – sie war begeistert von ihrem persönlichen Märchen …… ich habe ihr in einer Streichholzschachtel ein Stückchen Lärchenharz mitgeschickt. Lärchenharz hat den wundervollsten Waldduft, den ich kenne.

Maria liebt nämlich den Wald. Sie sagt immer: „Der Wald ist mein Freund“. Sie kann ihren Freund leider nicht mehr besuchen …… weiterlesen →

Das Blütenmädchen …

… oder jeder Mensch hat seinen ureigenen Beruf.

Ich bin umgeben von bunten Blumen. Ich stehe gerade in einem Meer aus Blüten. Farben, die sich fröhlich abwechseln. Bienen haben ihre Freude daran und summen unermüdlich von Blüte zu Blüte. Schmetterlinge finden hier ihre heißgeliebten Nektartropfen. Ich stehe mittendrin in meinem Garten und kann es kaum fassen-  der Traum meines Lebens! weiterlesen →

Die Welt in 100 Jahren …

Das war die Wochenaufgabe für diese Woche in der Storytelling Gruppe …. viel Freude wünsche ich euch bei dieser Zeitreise in’s Jahr 2118…

Mehr Gefühl wie Verstand

… wenn ich jetzt gerade 100 Jahre zurückdenke … krass!!!

ich gehe an diesem Morgen die Treppe hinunter. Dort treffe ich als erstes auf meine Nachbarin. Völlig entspannt umarmt sie mich und lädt mich zum Mittagessen zu sich auf den Balkon ein. Heute muss ich mir keine Gedanken um meine Mittagsmahlzeit machen! weiterlesen →

Die Welt aus der Sicht eines anderen

Seit vielen, vielen Jahrhunderten weile ich hier schon auf dieser Welt. Ich bin stark und mächtig. Mein Imperium erstreckt sich fast in alle Länder der Erde. Ich habe wertvolle Geschenke, die ich sehr großzügig verteile – jedem, der sie sieht und dankbar dafür ist. Ich bin immer noch der Gleiche, aber ich spüre die Veränderungen, die sich um mich herum ereignen. weiterlesen →

… ein sinnlicher Tag aus meinem Leben …

Herzerl

Heute gehe ich als erstes in die Kampfsportschule – Sandsacktraining.
Ich spüre meine Kraft in den Beinen, meine Schlagkraft – voll zutreten und mich selbst dabei spüren. Ich merke, dass  wenn ich meine Bauchmuskeln und den unteren Rücken stärker anspanne, sofort viel mehr Standfestigkeit erreiche. Einen festen Stand erreichen – ja das fühlt sich gut an …. weiterlesen →

Ich erzähle meine Geschichte (Teil 1)

Ein Tag von 40 Jahren

Nach einer unruhigen Nacht klingelt im Morgengrauen der Wecker. Ich soll jetzt aufstehen? Ich fühle mich einfach nur schrecklich müde. Ich drücke immer wieder auf die Schlummertaste von meinem Wecker und stehe erst auf, als ich keine andere Wahl mehr habe. Schnell ins Bad, frühstücken, ins Auto und in die Arbeit. Ich bin Zahnarzthelferin geworden, nein, nicht weil ich den Beruf so liebe, sondern weil es ja reicht irgendeinen Job zu machen um sein Geld zu verdienen. weiterlesen →